Schleusen

Der Finowkanal ist Deutschlands älteste, künstliche, noch befahrbare Wasserstraße und bietet mit seinen 12 historischen, noch handbetriebenen Schleusen ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis von Historie und Technik.

Aktuell liegt die befahrbare Länge des Finowkanals zwischen dem Oder-Havel-Kanal bei Ruhlsdorf und dem Oder-Havel-Kanal bei Liepe bei 42 Kilometern. Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen am westlichen Teilstück („Langer Trödel“) zwischen dem Malzer Kanal bei Liebenwalde und dem Oder-Havel-Kanal bei Ruhlsdorf ist der historische Finowkanal wieder auf seiner ursprünglichen Länge durchgängig befahrbar. Auf dieser Strecke überwindet der Finowkanal einen Höhenunterschied von ca. 36 Metern.

Im Abschnitt „Schleusenbetrieb“ erfahren Bootsführer alles, was für eine Befahrung des Finowkanals wichtig ist.

In der Saison 2021 bedient unser Schleusenpersonal vom 23. April bis zum 24. Oktober täglich von 9:00 bis 16:45 Uhr für Sie die Schleusen.

Maximale Geschwindigkeit: 6 km/h
Voraussetzungen für Befahrung: führerscheinfrei
maximale Bootsmaße L x B in Metern: 35,0 x 5,0 m
Tiefgang Saison 2021: 1,20 m